Iran auf Kollisionskurs

Der Iran plant nach Berichten  noch vor Ende des Jahres nach iranischem Kalender großangelegte Militärmanöver zur See und in der Luft. Dies hat nach Angaben des iranischen Nachrichtensenders PressTV der Kommandeur des iranischen Heeres, Brigadegeneral Ahmad-Reza Pourdastan, verlauten lassen.

Auch Streitkräfte der Revolutionären Garden sollen danach an mehreren Manövern beteiligt sein, die „höchstwahrscheinlich“ im Südosten, im Zentraliran und entlang der westlichen Landesgrenze stattfinden sollen. Weitere Manöver seien geplant.

Das iranische Jahr endet im März 2013. Auch dann werden unter Extrapolation der bisherigen Stationierungsintervalle zwei US-Trägergruppen am, im oder vor dem Golf schwimmen. Eine hochexplosive Situation, unter Umständen.

Werbeanzeigen