Import von Luxusgütern in Iran verboten

Die iranische Regierung hat am 9. November ein Importverbot für eine ganze Reihe von Luxus- und Konsumgütern verhängt. Nach Angaben der Zeitung Iran Daily hofft Teheran damit jährlich rund vier Milliarden US-Dollar an Devisen einsparen zu können. Die Staatskassen sind leer, weil die Sanktionen gegen Iran zu einem drastischen Rückgang der Ölexporte geführt haben. Von durchschnittlich 2,5 Millionen Barrel pro Tag sanken die Ölexporte auf zuletzt knapp über eine Million Barrel pro Tag. Die ganze Liste gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s